Sonderzubehör

Sicherheitsklappschraube

Diese Sicherheitseinrichtung (wie oben dargestellt) dient dazu, um zu erkennen, ob eine Schraube geschlossen und angezogen ist oder nicht. Die Schraube muss zunächst durch anziehen des Sterngriffs gegen eine Federkraft den Querbolzen nach oben ziehen und somit einen Endschalter freigeben. Beim Lösen der Schraube bewegt sich der Bolzen wieder nach unten und betätigt dadurch den Endschalter. Dieses Signal kann dann genutzt werden um steuerungstechnisch festzustellen ob die Schraube geschlossen und angezogen ist oder nicht. Als Schalter wird standardmäßig der Typ Stahl 8064 eingesetzt. Andere Schalter können evtl. ebenfalls verbaut werden. Bitte sprechen Sie uns diesbezüglich an.

Anlüftsicherung

Die Anlüftsicherung verhindert, dass der Deckel bei evtl. noch vorhadenem Innendruck aufspringt und den Betreiber evtl. verletzt. Eine Klappschraube (idealerweise möglichst gegenüber des Scharniers) ist mit der Anlüftsicherung versehen. Der Deckel kann erst geöffnet werden, wenn alle Schrauben geöffnet sind und der Deckel manuell aus den Haltekrallen durch leichtes Anheben (etwa 10mm) gelöst wurde. Beim Schließen des Deckels ist die Schraube mit der Anlüftsicherung zuerst zu schließen, danach alle Anderen.

Zwangsanlüftung

Bei einigen Medien neigt das Medium zum Kleben. Dadurch kann es vorkommen, dass der Deckel trotz geöffneter Schrauben gar nicht oder nur schwer zu lösen geht. Die Zwangsanlüftung ermöglicht das mechanische Anheben des Deckel durch aufdrehen der Schraube. Idealerweise wird die Zwangsanlüftung möglichst gegenüber des Scharniers angeschweißt. Die Zwangsanlüftung kann nur mit Edelstahl-Sterngriffen angebaut werden.

Auflagekeil für seitlichen Einbau

Der Auflagekeil für seitlichen Einbau hilf den Deckel beim Schließen „automatisch“ zu zentrieren und somit die Dichtung optimal zu positionieren. Aufgrund des Langlochs im Scharnier, neigt der Deckel beim Öffen zu kippen. Dies hat keinen Nachteil. Allerdings sollte der Deckel beim Schließen wieder zentriert werden. Dabei hilft der Auflagekeil. Er kann oben am Deckel- oder unten am Kragenflansch angeschweißt werden und wird normalerweise lose mitgeliefert. In Verbindung mit dem Auflagekeil werden auch Messingbuchsen / -scheiben im Scharneir eingebaut um das „Fressen“ zu verhindern.

Zimmerlin
Vertriebspartnersuche

Vertriebspartner finden

Kontaktieren Sie uns
gerne und jederzeit.